Freitag, 28. September 2012

Flammkuchen der 3.437.967.215.119 ste ...


Ich weiß, ich weiß, Ihr Lieben ...
Flammkuchenrezepte gibt es wie Sand am Meer,
und einige davon sind ja auch hier schon 
vorgestellt worden.


Ich liebe ihn ja über alles, 
und darum habe ich mir eine Variante ausgedacht,
die super einfach zu machen ist und immer gelingt:


Man nehme eine Packung Pizza- oder Blätterteig 
abgepackte Speckwürfel
2 rote Zwiebeln
1 Becher Creme frâiche
1 Becher Schmand
ein wenig Milch
[ersatzweise Sahne]
1 Bund Schnittlauch


Den Backofen auf 180° vorheizen!!

Die Zwiebeln halbieren und in feine Ringe schneiden,
Schmand und Creme frâiche in eine Schüssel geben 
und mit den Zwiebeln und den Speckwürfeln vermengen.
Milch hinzugeben bis eine geschmeidige Masse entsteht.
Nach Geschmack salzen und pfeffern.


Den Teig auf einem Backblech ausrollen,
die Masse darauf streichen und 
Schnittlauchröllchen darüber verteilen.
In den vorgeheizten Backofen geben 
und ca. 50 Min. goldbraun backen lassen.



Guten Appetit!!!


Und mit einem Bild von meinem Hopfen
wünsche ich Euch einen zauberhaften Freitag!

Ganz, ganz liebe und heute mal besonders herzige Grüße


Kommentare:

  1. Liebe Angela, das kommt gerade passend, denn ich überlege, was könnte es denn später mal zu essen geben, klong: Flamkuchen, tolle Idee, danke ;-) LG und dir auch eine zauberhaften Freitag, Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angela,

    sehr lecker - bei mir gibt es heute echte norddeutsche Krabbensuppe......

    Schönes Wochenende

    Uschi von: hutliebhaberin.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Oh jetzt hab ich Hunger.... Das sieht so Lecker aus, wie aus einem Bilder(Koch)Buch.... Klasse !!!
    Hab ein schönes Wochenende

    VG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angela,ich freue mich immer, wenn ich von Dir lese. Sehe ich doch, dass es Dir dann gut geht. Dein Rezept hört sich sehr lecker an.Auch die Bilder animieren mich zum Nachmachen.
    Ich wünsche dir ein schönes WE und grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Tolles einfaches Rezept, das werde ich morgen gleich ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angela,
    das liest sich lecker und vorallem so einfach mit dem fertigen Teig.
    Ich koch ja sehr gern und möglichst immer mit frischen Zutaten, aber wenn es ums backen geht, greif ich gerne zum fertigen Teig.
    lieben Gruß
    maria

    AntwortenLöschen
  7. ...sieht gut aus und riecht bestimmt noch besser...

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angela,
    ich liebe Flammkuchen, dieser sieht besonders lecker aus, sehr schön.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Ohh der sieht sehr lecker aus liebe Angela.
    ♥lich liebe grüße andrea

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht lecker aus!!!
    Da läuft mir das herbstliche Wasser im Mund zusammen, köstlich!
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Angela - die Bilder zu deinem Flammkuchen sind einfach absolute klasse! Und ich liiiiiebe Flammkuchen. Danke dass du mich auf diiiie Idee bringst.
    Übrigens benutze ich deine schönen gehäkelten Lappen eben wenn ich was im Ofen backe. Sie eignen sich hervorragend als Topflappen, wenn man sie zusammenlegt, um nicht die Hände zu verbrennen.
    Herzlichst Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Ich nochmal,habe den Flamkuchen gestern gemacht,(noch Ruccola oben drauf) und meinen Lieben erzählt, dass es deine Anregung war. Meine Tochter fragte, warum ich den denn nicht fotografiert hätte... für den Blog.(Ein Flamkuchen zeiht durch die Bloggerwelt...) Herrje, mittlerweile traut sich bei uns keiner mehr ans Essen, bevor ein Foto geschossen ist ;-)Ein zauberhaftes Wochenende für dich, susanne

    AntwortenLöschen