Mittwoch, 6. Oktober 2010

Das gibt es doch wohl nicht!!!

 Invasion der Pilze!!!
Und das in unserem Garten!!! ... :((















Hallo, Ihr Lieben ...

könnt Ihr Euch nur annähernd vorstellen, was ich heute morgen für ein Gesicht gemacht habe,
als ich  - noch schlaftrunken - die Mülltonne an die Straße gekarrt habe???
Diese Aufgabe wurde mir heute zuteil, weil mein Kerli schon gaaaaanz früh in die Baumschule musste.
Ich schlurre da also - nichts Böses ahnend - mit der Tonne die Einfahrt lang, und was sehen meine Augen???
PILZE
 soweit das Auge reicht!!!
Und natürlich alle nicht essbar ...*heul*...
Normalerweise fahre ich diese Einfahrt immer mit dem Auto lang und achte gar nicht auf die Beete, aber heute blieb mir ja nix anderes übrig, und außerdem könnte ich schwören, dass die gestern noch nicht da waren!! ...*schwör*... ;))))
Und wie werde ich jetzt dieser "Pracht" Herr [oder frau]????


Aber irgendwie finde ich, dass der Herbst auch seine 'goldenen' Seiten hat, oder???

Ich hoffe und wünsche, dass dieser wundervoll-sonnige Tag Euch auch soviel Freude bereitet hat wie mir?!
Und wie immer - gaanz, ganz liebe und herzige Grüße -
Eure

Kommentare:

  1. Wow.... das sind ja wirklich unglaublich viel Pilze!! Ein Schwammerlmeer, sozusagen! Ich weiß leider nicht, was du dagegen machen kannst - da bin ich wirklich ratlos :-(

    LG Nora

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinnnnnnnnnnn.
    Liebe Angela, ich kann mir vorstellen wie du geschaut hast. Ich hätte mich auch erschrocken, wenn ich solche Massen gesehen hätte. Ich bin gespannt, ob sich noch mehr zeigen werden. Bis bald und ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ach du meine Güte!!! Fass bloß nichts mit der bloßen Hand an, wer weiß, wie giftig die sind!!
    Also mir fällt da keine Waffe gegen ein. Aber Daddy weiß sicher Rat.
    Bussi dein Emmakind

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, Angela!
    Das hab ich ja noch niiiie gesehen.
    Das ist ja wahrlich eine richtig große Invasion!!
    Unglaublich!

    Aber irgendwie find ichs auch schön! Ich würde sie vielleicht mit dem Gartenrechen wegmachen!
    Aber keinen Ahnung ob die wieder nachwachsen???

    Aber eigentlich stören sie ja keinen. Sehen lustig aus!

    Gruß
    nicole

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Himmel. Beim ersten Foto mußte ich noch schmunzeln, aber so viele? Bei dir ist ja direkt die Invasion der Pilze ausgebrochen, wahninn. Ha, ich hätte auch als erstes Fotos gemacht. Einen guten Tipp habe ich leider auch nicht.
    Noch einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. HILFE!! Da hätte ich auch nicht schlecht geguckt... Oh je, ich glaub da hilft nur eins: Setz Dich aufs Sofa, trink einen Tee und warte ab, dass die Pilze vertrocknen oder so ;o) Du musst Dich schonen!!

    Drück Dich,
    Angelina ♥

    AntwortenLöschen
  7. das ist ja der wahnsinn! aber was da hilft weiß ich leider auch nicht....wünsch dir aber viel erfolg bei der pilzbekämpfung!
    gaaanz liebe grüße!
    ;0)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Engelchen:-))
    Ich glaube das sind Hallimasch(ich weiß nicht ob das so richtig geschrieben ist),soweit ich weiß kann man die essen...haben meine Eltern auf jeden Fall immer gemacht;-))
    Bussi Kiki

    AntwortenLöschen
  9. ... ich würde mich freuen wenn sich meine BabyBoos auch so hammermäßig vermehr würden... ;-)

    Liebe Angela, wie gibt´s das denn????
    So ein Phänomen, nach dem Motto "Schwamm drüber" hab ich noch nie gesehen.

    Mach Dir einfach nix draus und lass das den Kerli wegmachen, okay?

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  10. Schade, dass die nicht essbar sind, habe gehört, dass die Pilze wichtig für die Bäume sind, die verschwinden auch wieder von selbst, spätestens wenns richtig friert, werden wahrscheinlich nächstes Jahr wieder kommen.
    Ich glaub, ich habe noch nie so viele auf einmal gesehen.
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  11. Oh je da wäre ich auch geschockt; was für ein Meer. Den einen oder anderen Fleck an Pilzen haben wir auch im Garten, aber soviele.. Leider weiß ich auch keinen Rat. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Angela!
    Ist das nur auf Deinem Grundstück so?? Oder sieht es bei Euren Nachbarn auch so aus??? Wenn nur bei Euch... na, dann würde ich mir mal Gedanken machen:))))
    Das ist ja echt wahnsinn!! Sowas habe ich ja noch nie gesehen! Wir haben dieses Jahr auch Schwammerl im Garten... aber die muß man richtig suchen:)))
    Raten kann ich Dir da leider nichts. Aber ich werde mal rumhören... vielleicht hat jemand den ultimativen Tip:))
    GGGGGLG, Deine Melissa
    Ach so... bevor ich es vergesse:
    Die Fotos sind die PERFEKT gelungen!!!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Angela,
    ich weiß auch nicht was Du dagegen machen kannst. Es sieht unhaeimlich aus, als wenn jemand Pilzsporen in Deinen Garten gepflanzt hätte.
    Ich fürchte nur dass sie sich noch mehr ausbreiten.

    Ich würde mal in einer Gärtnerei fragen was man(Frau) tun kann.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Angela,
    wow, da bin ich platt! Das sind ja viele Pilze!!! Was machste jettz, lässt Du sie oder muss man sie razsmachen? Ich kenne mich da gar nicht aus..
    Liebe Grüßle,
    NIna

    AntwortenLöschen
  15. Wow, das ist tatsächlich nur noch als Invasion zu bezeichnen!

    Und ja, ich finde den Herbst momentan auch sehr golden und freue mich darüber!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  16. mir fallen gleich die Augen raus.
    Das ist ja wirklich im warsten Sinne des Wortes eine Infasion.
    Unglaublich.


    lg Conny

    Das haette ein super leckeres Pilzragou werden koennen....

    AntwortenLöschen
  17. Wahnsinn, ja! Ich "beobachte" die Pilze in meiner Umgebung ja auch sehr und ich kann auch echt schwören, daß viele an dem einen Tag noch nicht da waren, am nächsten jedoch ja!! Jetzt weiß ich auch, was die Redewendung bedeutet "wie Pilze aus dem Boden schießen", so ist es wirklich derzeit!!!! Dieses Jahr gibt es so viele Pilze, das ist echt irre. Da sieht man mal, wie feucht es gewesen sein muß d.J.
    Viele Grüße von Ann
    Hier stehen auch solchen Pilzmassen wie bei dir - ich habe das echt noch nie gesehen, wahrscheinlich ist es d.J. ein Phänomen im Norden???

    AntwortenLöschen
  18. oh mein Gott iebe Angela, sowas habe ich im Leben noch nicht gesehen!!! Das gibts doch garnicht! Viel Glück und vielleicht sind sie wenigstens essbar, ich kenn mcih da garnicht aus! GGLG ANja

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Angela,
    beim ersten Bild dachte ich noch, na Pilze halt, aber dann...
    Ist ja der Wahnsinn, eine echte Invasion und fast ein wenig unheimlich.
    Muss, kann und soll man da was dagegen tun?
    So wie sie gekommen sind, werden sie leider nicht verschwinden.
    lieben Gruß Maria

    AntwortenLöschen
  20. HAllo liebe Angela, endlich bin ich nach langer Zeit mal wieder auf Blogrunde und bin froh das meine Kommentare nun auch endlich erscheinen!! Aber hier zu deinen Pilzen, einfach unglaublich wirklich eine Invasion!!! Aber es gibt dieses Jahr extrem viele Pilze an allen möglichen und unmöglichen Stellen, das ist mir auch schon aufgefallen! Nun bin ich aber doch sehr gespannt was sich deine Mann hinsichtlich dieser Invasion einfallen lassen hat ;-)))
    Die Bilder sind Dir auf jeden FAll sehr gut gelungen.
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  21. liebe angela!
    ich hoffe, deine pilzinvasion verhält sich weiterhin friedlich und hat dich noch nicht verschlungen - vermutlich haben sie sich heute morgen gefragt: sagt mal, ist die mit dieser tonne essbar?
    übrigens: ALLE pilze sind essbar - einige allerdings nur einmal… (höhö)
    nein mal im ernst… (ihre ladyschaft? ernst? - ich schmeiß mich wech…) ich mache mir ein bisschen sorgen, welche fotos wir morgen zu sehen bekommen… engelchen's ruh, überwuchert von pilzen? unfassbar…
    oh mann, jetzt bekomme ich wieder albträume! (schluchz)
    wenigstens dir sei also eine geruhsame nacht gegönnt und keine angst - sicher ist es unter der pilzdecke besonders schön kuschelig und warm…
    allerliebste grüße, bernadette.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Angela,
    das müsste der gemeine Hallimasch sein und der ist auf jeden Fall essbar. Ich hab die immer erst kurz abgekocht und dann angebraten.Es gib aber Pilze die meiner Meinung nach besser schmecken.;)) Aber deine Pilzfamilie kriegst du nicht so schnell weg.Da müsst ihr vermutlich den gesamten Rindenmulch abtragen, denn darin sitzen die Pilzsporen.
    Aber schön anzusehen sind die Pilze ja.L
    Liebe Grüße, Regina.

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Angela,

    ich erkenne auch den essbaren Hallimasch auf deinen Gartenbildern. Den kann man abkochen und dann mit Zwiebeln anbraten und später ganz viel Petersilie dazu geben. Lecker!
    Aber weg bekommst du die nicht.
    Aber wer hat schon so etwas interessantes im Garten? Gebieß es einfach ( eine andere Möglichkeit hast du wohl nicht).

    Claudia

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Angela,

    ich hatte manches Jahr auch ziemlich viele Pilze auf einmal in den Beeten....und meine Vermutung ist die, daß es wohl am Rindenmulch gelegen haben könnte, den wir verwendet hatten. Es waren dann halt' ziemliche viele Pilzsporen mit drin :(
    Es geht uns so ähnlich mit Walderdbeeren - wenn mein Mann das Holz aus dem Wald holt, werden die Ableger der Walderdbeeren mitgebracht. Mittlerweils zu viele.
    Laß' die Pilze einfach stehen...die Fotos sind schon wunderschön. Und demnächst ist schon der 1. Frost Nachts angesagt (zumindest um den 15.10. hier für uns in Nordhessen)...dann erledigt sich das von selbst.

    LG von Sabine

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Angela!

    Dein Blog ist wunderschön.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir Florentyna.

    AntwortenLöschen
  26. .....dann geht es Dir ja wie uns - allerdings ist unser "Monserpilz nicht so vielzählig dafür aber überdimensional ....
    http://princessgreeneye.blogspot.com/2010/10/goldener-herbst-aber-was-ist-das.html
    ....ich hätte auch schwören können, dass er von einem Tag auf den anderen dann da war - allerdings schon im 2. Jahr - er erscheint nur einmal und dann fällt er halt irgendwann in sich zusammen.......vermutlich leider auch nicht essbar.
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  27. liebste angela,
    bei der invasion der killerpilze würde ich mal sicherheitshalber die sense neben die haustür stellen. wer weiss, ob du die sonst am morgen überhaupt aufbekommst...*kicher*
    gibt es in deiner nachbarschaft schon vermisstenmeldungen? wenn ja, dann würde ich bei den burschen vorsichtig sein...
    auf jeden fall sind die sehenswert! da kannst du ja pilzführungen in deinem garten machen.
    in diesem sinne!
    liebste grüsse lioba

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Angela
    Hallimasch kann übrigens Bäume und Sträucher innert kürzester Zeit absterben lassen. In dieser grossen Anzahl lässt es ein ungutes Gefühl aufkommen. Ich würde mir da Rat vom Gartenprofi holen und hier mal genau nachlesen:
    http://www.gartentipps24.de/gartengestaltung/gartenpflege/hallimasch-pilz-laesst-baeume-und-straeucher-sterben.html

    LG Carmen

    AntwortenLöschen