Dienstag, 12. Januar 2010

Winterzeit = Grünkohlzeit ...









Ich habe keine Ahnung, wieviele von Euch unser Leib- und Magengericht -
den "Oldenburger Grünkohl" -
kennen??
Hier bei uns im Norden finden in der Zeit von Januar - März
die allseits beliebten Kohlfahrten statt.
Man trifft sich - dick eingemummelt und gut gelaunt -
mit Freunden, Vereinen, Nachbarn, Kollegen oder Betriebsangehörigen
marschiert dann mit Bollerwagen, jeder Menge Alkohol ;)
und kleinen snacks,
für ca. 2-3 Stunden durch die Natur zu einem Dorfgasthof.
Zwischendurch werden Spiele gemacht - wie Boßeln, Besenwerfen,
Teebeutelweitwurf, Kleiderlöffel, etc.
Meistens erreicht man dann [völlig erledigt und durchgefroren] gegen 18:30h
den Gasthof, wo eine köstlich-heiße Hühnersuppe auf alle wartet.
Anschließend gibt es den Grünkohl - mit Pinkel, Kochwurst, Kasseler und Speck.
Als Abschluss wird meistens Rote Grütze oder Eis serviert ...
Wenn alle "pappsatt" sind, werden von den einzelnen Gruppen die Königspaare gewählt - die haben dann die Aufgabe 1. einen auszugeben :)
und 2. die nächste Kohlfahrt im darauffolgenden Jahr auszurichten.
Danach kommt der Ehrentanz der Königspaare und
dann ... dürfen endlich alle auf die Tanzfläche!!!
Wir haben am Sonntag auch Grünkohl gegessen, aber uns hat er auch OHNE Kohlfahrt geschmeckt ... :)))


Liebe Grüße aus dem immer noch verschneiten Oldenburger Land
schickt Euch
Eure
PS: Bitte nicht böse sein, wenn ich im Moment keine Kommentare schreibe ... ich habe Rücken ... :((
und kann nicht so lange am PC sitzen. Ich melde mich, wenn es mir wieder besser geht!

Kommentare:

  1. Hallo Angela,
    Du hast ja eine tolle Küche und diese Küchenwaage ist ja zauberhaft.
    Schickst Du mir bitte noch Deine Adresse, damit ich Dir Deinen Gewinn schnell zusenden kann?

    Gute Besserung für Deinen Rücken!!!

    liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Grünkohl ist bei uns auch der Hit. Und die Bregenwürste dazu sind immer heiß begehrt. Gute Besserung und hoffentlich schnell wieder schmerzfrei.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, wie ich den Grünkohl vermisse!!!
    Das sieht sooo lecker aus!
    Liebe Grüße und schnelle Genesung wünscht dir Emma

    AntwortenLöschen
  4. Lecker Grünkohl. Hab ich seit meiner Zeit in Wilhelmshaven nicht mehr gegessen. Lang ist es her... zu lange.
    Ich wünsche dir gute Besserung.
    LG Shino

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, leckerleckerlecker. Den lieb' ich.
    Ich hatte gestern auch Grünkohl und heute gab's den auch nochmal :o)

    Ganz dolle und schnelle gute Besserung für Deinen Rücken.
    Ich hab' auch mal wieder Rücken und komm' in die Röhre.
    Harren wir der Dinge die da kommen.

    Knuddelbussigrüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angela, das sieht aber lecker aus! Genau das richtige Winteressen! Liebe Grüße und Gute Besserung
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Du bist soooo gemein Engelchen!!!
    Ich weiß genau wie lecker das ist,und darf es nur auf den Fotos sehen:-((((
    Ich liebe deinen Grühnkohl!!!!
    Dicken Drücker Kiki

    AntwortenLöschen
  8. liebe angela,
    das sieht ja so lecker aus ;)
    bei uns ist der grünkohl nicht so zu finden und kohlfahrten kennen wir leider gar nicht ;)
    vielleicht sollte man sowas mal organisieren *lach*
    liebe grüße & gute besserung für deinen rücken!
    barbara
    p.s. schick mir doch mal das rezept!!!

    AntwortenLöschen
  9. Sieht sehr appettitlich aus. Wir essen gerne und oft Grünkohl, vorallem aber in Suppeneintöpfen. Nach einem langen Winterspaziergang unschlagbar. Die Würste heissen bei uns übrigens Saucisson vaudois.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angela,

    diese leckere Bilder machen ja einen richtig Appetit! Wir hatten erst am Wochenende Grünkohl aber ich könnte schonwieder...mhhh:-)

    Lass es dir gut gehen und erhole dich schön!

    Alles liebe,
    Angie

    AntwortenLöschen
  11. Zunächst einmal gute Besserung!! Blöde, wenn man nicht so lange sitzen kann. Deine Küche ist aber auch schön, auch wenn sie nicht "Shabby" ist!! Ja, lecker Grünkohl! Früher konnte ich dem nichts abgewinnen im Gegensatz zu anderen Kohlarten, aber jetzt mag ich ihn auch! LG

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Annette,
    da kommt bei mir richtig Heimweh auf!
    Eigentlich kommen wir ja aus NRW und sind vor 20 Jahren nach Bayern gezogen.
    Es ist sehr schön hier - nur leider gibt es hier keinen Grünkohl!!!!!
    Als ich nun deinen Eintrag las, lief mir gleich das Wasser im Munde zusammen. Ich liebe Grünkohl!
    Die Idee, daraus ein Fest zu machen, finde ich wunderschön!
    Deine Küche gefällt mir ausgesprochen gut und trifft genau meinen Geschmack!
    lg. Gabriele

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Angela,

    erst einmal wünsche ich dir schnelle Genesung.
    Bei den Bildern läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Hmmm köstlich ich liebe Grünkohl. Ein sehr schöne Küche hast du und die zauberhafte Küchenwaage könnte ich dir vom Fleck wegschnappen. Ein traumhaftes Teil.
    Wünsche dir eine gemütlichen Mittwoch.

    Herzliche Grüße, Mary

    AntwortenLöschen
  14. Moin Angela,ich habe zufällig dein Blog gefunden...finde wunderbar!Ich wohne südlich von Hamburg und wir lieben Grünkohl mit Pinkel...Deinen Bilder sind traumhaft schön geworden...und hunger habe ich jetzt.Lg und beijos.Luciene

    AntwortenLöschen
  15. Mir ist gestern bei den Bildern schon das Wasser im zusammengelaufen....soooo lecker!!!
    Und ich armrer Wurm werde mich hier unten wohl weiterhin von Maultaschen, Spätzle und Schupfnudeln ernähren müssen.
    Hungrige Grüße aus Süddeutschland, Ute

    AntwortenLöschen
  16. Oh je, Du Arme ! Rückenschmerzen sind echt ätzend ! Dann wünsche ich Dir eine gute Besserung !!!

    AntwortenLöschen
  17. Schönes Wochenende Angela!Bussi.luciene

    AntwortenLöschen
  18. oh wie lecker ist das denn??? Grünkohl, oh dafür hätte ich alles liegen gelassen und wäre schnell zu dir hoch geschliddert... ;-)
    Aber bei dem Winterspeck den ich mir angefuttert habe, sollte ich lieber nichts von dieser Köstlichkeit essen!

    GLG Annie

    AntwortenLöschen